immoflash

CBRE GI investiert in Polen

60 Mio. Euro für nordpolnisches Shopping Center

Autor: Gerhard Rodler

CBRE Global Investors hat den Um- und Neubau des Ogrody Shopping Centers in Elblag (Polen) für sein Property Fund Central Europe (PFCE) abgeschlossen. Jetzt wurde das 41.500 m² große Einkaufszentrum, das mehr als tausend neue Arbeitsplätze geschaffen hatte, nach einer Bauzeit von 22 Monaten und Investitionen in der Höhe von über 60 Euro Millionen eröffnet. Das Ogrody-Einkaufszentrum wurde ursprünglich 2002 eröffnet und war das erste in Elblag jemals gebaute Einkaufszentrum. Nun wurde es mit dem Ziel umgebaut, ein über das konventionelle Einkaufen hinausgehende Erlebnis zu schaffen. Ogrody bietet mit seiner Verschmelzung von Gastronomie, Mode, Freizeit und Unterhaltung sowie umweltfreundliche Allgemeinbereiche eine gemischte Lifestyle-Erfahrung. Heute verfügt das Einkaufszentrum, das während der beiden Umbauphasen den Handelsbetrieb fortsetzte, über eine Gesamtfläche von 41.500 m². Die insgesamt 131 Geschäfte schaffen einen attraktiven Mietermix, der sich aus hochwertigen inländischen und internationalen Marken wie Carrefour, Media Markt, TK Maxx, H&M, Reserved, Carry, New Yorker, Douglas, Rossmann, McDonalds, und Subway zusammensetzt. Die Ankermieter belegen über 26.300 m² in sechs zweistöckigen Einheiten.

Ogrody verfügt ebenfalls über ein Fitness-Center mit 1.700 m² sowie ein Multiplex-Kino. Der eigene Parkplatz bietet 1.250 gratis Abstellplätze auf drei Geschossen. Der Haupteinzugsgebiet von Ogrody geht über Elblag hinaus und umfasst eine Gesamtbevölkerung von 300.000 Einwohnern im Radius einer halbstündigen Autofahrt.

Investor des Projekts ist CBRE Global Investors Poland, Acteeum Central Europe war für das Management des Bauvorhabens zuständig, und die Vermietung wurde von einem eigens dafür zusammengestellten Team von CBRE Global Investors in Zusammenarbeit mit Acteeum, CBRE, C&W und JLL abgewickelt. ESA zeichnete für das Design verantwortlich. Generalunternehmer war PORR SA (Polen).