immoflash

CBRE goes Slowenien

Ende Oktober eröffnet hier die 8. CEE/SEE-Tochter

Autor: Gerhard Rodler

Ende Oktober eröffnet CBRE, der weltweit führende Immobiliendienstleister, seine erste Niederlassung in Laibach, Slowenien. Mit den Büros in Österreich, Ungarn, Rumänien, Russland, der Tschechischen Republik, Polen und in der Slowakei ist CBRE somit in acht Ländern in der Region Zentral- und Osteuropa direkt vertreten. Damit zeigt CBRE auch seine führende Position in der CEE Region. Koordiniert wird die slowenische Niederlassung vom CBRE Büro in Wien, wo mit Andreas Ridder auch der Chairman für die gesamte CEE Region sitzt.

Einer der ersten Auftraggeber ist Lodestone Südafrika, für den von Slowenien aus das Center Management für das Einkaufszentrum Tus Koper übernommen wird. Der Fokus des neuen Büros in Slowenien liegt vorerst auf Center Management, weiters sind Building Consultancy und Retail Agency aktiv. Valuation soll in Kürze folgen.

"Die Eröffnung einer Niederlassung in Slowenien erfolgte aufgrund der für uns sehr erfolgreichen Geschäftsentwicklung und einiger bereits konkreter Aufträge. Auch wenn Wien sehr zentral liegt und der ideale Koordinationsstandort ist, so ist es uns wichtig, direkt vor Ort zu sein, um die Märkte zu verstehen", so Andreas Ridder, Chairman CEE und Geschäftsführer Österreich bei CBRE.