immoflash

CBRE: Zwei auf einen Schlag

Global Investors kaufen La Stafa

Autor: Gerhard Rodler

Der Österreicher Martin Sabelko - bei CBRE Global Investors für CEE und Österreich länderverantwortlich - hat heute dem Vernehmen nach seinen zweiten großen Deal in Österreich gelandet.

Nach dem Kauf des IZD-Towers vor wenigen Wochen hat Sabelko heute den Kauf einer Highstreet-Immobilie in der Wiener Mariahilferstraße geclosed. Wie immoflash bereits Anfang Mai angekündigt hatte, wurde nun auch das La Stafa von CBRE Global Investors erworben.

Nach einem ersten massiven Umbau vom Warenhaus zu einem Einkaufszentrum hieß die Stafa zwischen 1998 und 2003 Eurocenter. Nach einem neuerlichen Umbau kam das Haus zu seinem neuen Namen La Stafa („la StaFa“). Im April 2012 wurde die Immobilie an eine Gesellschaft der Schöps-Gruppe veräußert, diese hat es nun weiterverkauft.

Die Trophyimmobilie umfaßt 12.500 m². Insgesamt gibt es auf dieser Fläche vier Mieter, nämlich unter anderem die italienische Textilkette Terranova sowie Billa. Besonders beachtenswert ist aber das Ruby Hotel, das hier neben dem Standort Sofiensäale seinen zweiten Standort betreibt und sich nach Branchenmeinung hier bereits sehr gut etablieren konnte. Über die Höhe der Transaktion ist aufgrund einer Verschwiegenheitserklärung nichts bekannt. Die Schöps-Gruppe, der heutige Verkäufer, hat das Objekt aber dem Vernehmen nach damals um rund 30 Millionen Euro erworben. Seither hat sich der Wert aber sehr deutlich gesteigert, da das Objekt ja erfolreich neu positioniert werden konnte.