immoflash

CC Real expandiert nach Australien

50 Prozent an Madigan Capital erworben

Autor: Charles Steiner

Die österreichische CC Real mit Sitz im Millennium Tower in Wien dehnt ihre Aktivitäten nunmehr auf das andere Ende der Welt aus. Konkret in Australien. Dort hat die CC Real, die laut eigenen Angaben Assets von über zwei Milliarden Euro managt, 50 Prozent an den non-Banking Debt Fund Manager Madigan Capital in Sydney erworben. Gerade in Australien wird erwartet, dass der Anteil der Kreditvergabe von Nicht-Banken am gewerblichen Immobilienmarkt bis 2024 auf einen Wert von 50 MilliardenUS-Dollar ansteigen wird. Madigan Capital verwaltet derzeit institutionelles Kapital im Wert von 1 Milliarde AUS-Dollar und hat im Jahr 2020 neue Darlehen in Höhe von über 250 Millionen AUS-Dollar für Industrie-, Gewerbe-, Einzelhandels-, Sozialinfrastruktur-, Studentenwohnungs- und Wohnimmobilien in Melbourne, Sydney und Brisbane ausgegeben.

Madigan Capital wurde 2017 gegründet, zunächst als Joint Venture zwischen Michael Wood, einem 25-jährigen Experten des non-Banking Immobilien Kreditgeschäfts in Australien, den USA und Europa, und RF Capital, einer privaten Fondsmanagementgesellschaft. Da RF Capital seinen Fokus auf sein hundertprozentiges Immobilienkreditgeschäft, RF Eclipse, richtet, ergab sich die Chance zum Einstieg für CC Real, so das österreichische Unternehmen in einer Mitteilung.