immoflash

City-Logistik beschleunigt sich

Milliardenschweres Joint-Venture gegründet

Autor: Charles Steiner

Der Trend ist zwar nicht neu, beschleunigt sich jetzt durch die Pandemie und das dadurch einhergehende Einkaufsverhalten rasant. Citylogistik gewinnt aufgrund des steigenden Onlinehandels massiv an Bedeutung. Investoren haben diese Dynamik bereits erkannt: So haben die europäische Logistikplattform Valor Real Estate und die QuadReal Property Group ein milliardenschweres Citylogistik-Joint-Venture gegründet. Mit einer Milliarde Euro im Gepäck investieren sie jetzt in städtische Logistikobjekte in wichtigen britischen, französischen und deutschen Städten. Besonders am Radar ist dabei die Last Mile-Logistik.

Im Rahmen des Joint-Ventures hält QuadReal die Mehrheitsanteile, das anfängliche Kapitalzusagen in Höhe von 440 Millionen Euro umfasst und mit Fremdfinanzierung mehr als 1 Milliarde Euro an investierbarem Kapital bereitstellen wird. QuadReal bringt seine umfassende Erfahrung in diesem Sektor ein und wird für den Ankauf und die Verwaltung des Portfolios verantwortlich sein. Die europäische City-Logistikpräsenz von Valor, die im Auftrag von zwei globalen institutionellen Investorenmandaten zusammengetragen wurde, umfasst derzeit 75 Objekte mit einer Fläche von rund 600.000 m². Die Strategie des Joint-Ventures wird mit Value-Add und Develop-to-hold umschrieben, wobei man sich im wesentlichen auf London, Paris und Berlin konzentrieren wird, aber auch Gateway-Städte im im Vereinigten Königreich und der EU, wie z. B. Manchester, Lyon und Frankfurt im Blickwinkel hat.