immoflash

Citygate bekommt „Burgermasta“

Neue Retailer und Gastronomie im EKZ

Autor: Barbara Wallner

Nein, es handelt sich hier nicht um eine dialektale Variation des Bürgermeisters – auch wenn sich Citygate zuweilen als „Stadt in der Stadt“ beschreibt. Tatsächlich sind es viel eher die allseits beliebten „Fleischlaberl“ (um im Dialekt zu bleiben), die künftig in dem Stumpf-Großprojekt angeboten werden. Und weil Österreichisch, natürlich auch Bio: Zutaten bezieht das Restaurant Burgermasta direkt aus der Region. Die Herkunft der Produkte wird angegeben und ist vollständig transparent. Neben der Fast-Food-Neuheit begrüßt das Einkaufszentrum weitere Retailer: der deutsche Allesanbieter „Ernsting’s Family“ und der österreichische Spielwarenhändler „My Trend for Friends“ werden auch vertreten sein. Insgesamt umfasst Citygate neben dem Einkaufszentrum (mit rund 20.000 m² und 55 Shops) 1.167 Miet- und Eigentumswohnungen, einen Kindergarten, Grün- und Erholungsflächen, sowie eine Tiefgarage und ist direkt an der U1 Aderklaaerstraße gelegen. Das Projektvolumen beträgt rund 250 Millionen Euro; die Baufertigstellung des Gesamtprojektes und Eröffnung des Einkaufszentrums sind für Anfang 2015 vorgesehen.

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Das „Tor zu Stadt“ – Am Donnerstag,19. September 2013, fand in der Wagramer Straße ... mehr >
  • » Immofinanz ebnet Weg für Fusion mit CA Immo – Nach über einem Jahr des Hin und Her ... mehr >