immoflash

Conwert: Die Ruhe nach dem Sturm

Wie Adler Real Estate den conwert-Streit beendete

Autor: Charles Steiner

Noch vor wenigen Monaten war die Branche der Ansicht, dass die conwert unter dem Minderheiteneigentümer und Großaktionär Teddy Sagi zerschlagen wird. Doch dann kam Adler Real Estate und kaufte die 24,79 Prozent von Sagi ab - und der Aktionärskrieg, der besonders zwischen der Aktionärsgruppe Petrus Advisers um Klaus Umek und Sagi entflammt war, verzog sich so schnell wie ein Sommergewitter. Schnell und leise. Jetzt streuen sowohl Sagi als auch Petrus Advisers dem neuen Aktionär Rosen - letztere verzichteten sogar auf eine Ende Juni einberufenene außerordentliche Hauptversammlung und der Zankapfel um die umstrittene Satzungsänderung ist plötzlich keiner mehr. Lesen Sie im neu erschienenen Immobilien Magazin, wie der Deal abgelaufen ist und wer Adler Real Estate überhaupt ist und was er mit der conwert vorhat. Und, dass Teddy Sagi keineswegs aus der Bildfläche verschwunden ist, denn er hat sich über Pflichtwandelanteile in Adler Real Estate eingekauft und bescheinigt dem neuen Großaktionär eine hervorragende Performance. So schnell kann es gehen: Auch aus dem heftigsten Gewitter kann sich dann und wann ein Regenbogen am Himmel zeigen.