immoflash

conwert erwartet höhere Bewertungen

85-105 Millionen Euro Zuwachs im 4. Quartal

Autor: Stefan Posch

Die börsennotierte conwert Immobilien Invest SE erwartet für das vierte Quartal 2016 weiter Bewertungszuwächse für das Immobilienportfolio. Laut erste Indikation des Bewerters CBRE würden diese im letzten Jahresviertel aufgrund der starken operativen Performance und der positiven Marktentwicklung bei 85 Millionen Euro bis 105 Millionen Euro zu erliegen kommen, heißt es in einer Aussendung der conwert. Für das Gesamtjahr 2016 sollen das Neubewertungsergebnis rund 180 - 200 Millionen Euro ausmachen. Im Jahr 2015 waren es noch 66 Millionen Euro. Die endgültigen Ergebnisse des Geschäftsjahr werden am 29. März 2017 veröffentlicht. conwert prüft derzeit das am 17. November veröffentlichte Übernahmeangebot von Vonovia. Das deutsche Unternehmen soll bereits Andienungszusagen für insgesamt 27,2 Prozent der conwert-Aktien erhalten haben. Diese umfassen einen Anteil von 25,7 Prozent der Adler Real Estate, sowie 1,5 Prozent von conwerts eigenen Aktien.

Vergangene Woche begrüßte Adler Real Estate in einer Aussendung die Veröffentlichung des Angebots „innerhalb des angekündigten Zeitrahmens“ und bestätigte, dass sie „dieses Übernahmeangebot spätestens am drittletzten Tag der Annahmefrist durch unwiderrufliche Einlieferung sämtlicher von ihr - über eine hundertprozentige Tochtergesellschaft - gehaltenen 26.160.921 conwert-Aktien“ annehmen werde. Der Verwaltungsrat der conwert wird seine abschließende Empfehlung voraussichtlich am 1. Dezember 2016 bekannt geben.

Weitere Artikel

  • » Buwog glänzt mit guten Zahlen – Die BUWOG AG hat ihr ersters Geschäftsjahr nach dem ... mehr >
  • » conwert verbessert Ergebnis erneut – Die börsennotierte conwert Immobilien Invest ... mehr >
  • » Conwert: Die Ruhe nach dem Sturm – Noch vor wenigen Monaten war die Branche der Ansicht, ... mehr >