immoflash

conwert zahlt Wandelanleihen vorzeitig zurück

Wandlungszeitraum endet am 23. September

Autor: Stefan Posch

Die börsennotierte conwert Immobilien Invest hat die vorzeitige Rückzahlung der Wandelschuldverschreibungen 2012-2018 beschlossen. Der Gesamtnennbetrag der mit 4,5 Prozent ausgegebene Anleihe beläuft sich auf 80 Millionen Euro. Die Kündigung erfolgt mit Wirkung zum 29. September, dieser Tag ist zugleich auch Wahl-Rückzahlungstag. Der Wandlungszeitraum endet mit Ablauf des 23. September, danach werden die Wandelschuldverschreibungen am Wahl-Rückzahlungstag zum Nennbetrag zuzüglich der noch nicht ausbezahlten Zinsen zurückgezahlt.

Vergangene Woche hat conwert das beste Halbjahresergebnis seiner Firmengeschichte veröffentlicht, wie der immoflash berichtete. So ist der FFO 1 (Funds from Operations vor Verkauf und Einmaleffekten), für conwert die wichtigste Kennzahl, gegenüber dem Vorjahr um 52,6 Prozent auf 39,3 Millionen Euro gestiegen. Das Konzernergebnis konnte sogar mit 74,9 Millionen Euro verdreifacht werden, die Umsatzerlöse stiegen um 26 Prozent auf 264,3 Millionen Euro. Angesichts der Zahlen hatte man angekündigt, wieder verstärkt Ankäufe zu tätigen.

Weitere Artikel

  • » conwert kündigt Wandelschuldanleihe – Die conwert Immobilien Invest SE (conwert) ... mehr >
  • » Warimpex platziert Anleihen – Die Warimpex hat nun die Wandelschuldverschreibung ... mehr >
  • » S Immo will zurückkaufen – Der Vorstand der S Immo hat heute beschlossen, Inhaber ... mehr >