immoflash

Countdown für Fiabci Prix d'Excellence

Bis Mitte Juli kann noch eingereicht werden

Autor: Charles Steiner

Noch bis Mitte Juli läuft die Einreichfrist für den Immobilienpreis, den Fiabci Prix d'Excellence Austria 2020. Dabei können Investoren, Architekten, Projektentwickler, aber auch Kommunen ihre Bauwerke in den Kategorien Wohnen, Gewerbe, Hotel, Altbau und Spezialimmobilien einreichen. Im Gegensatz zu reinen Architekturpreisen hat sich dieser Award zum Ziel gesetzt, Bauwerke in ihrem gesamten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Kontext zu bewerten. Gerade im heurigen Jahr - geprägt durch die Corona-Pandemie - könnte das für jene, die herausragende Immobilienprojekte entwickeln, eine Chance sein. Die Branchenverbände Fiabci, der Internationale Verband für Immobilienberufe, und ÖVI (Österreichischer Verband der Immobilienwirtschaft) vergeben 2020 zum zweiten Mal den FIABCI Prix d'Excellence in Österreich. Neben klassischen Aspekten wie Funktionalität, Ökonomie und Architektur sind Planer und Bauträger heute auch gefordert, für Nachhaltigkeit in all ihren Facetten zu sorgen.

Bis inklusive 15. Juli 2020 können österreichische Immobilienprojekte in folgenden fünf Kategorien eingereicht werden: - Wohnen (frei finanziert), Gewerbe (Büro, Retail, Logistik, Produktion etc), Hotel (inkl. betreutes Wohnen, Studentenheime etc.), Altbau (Renovieren und Bauen im Bestand) und Spezialimmobilien. Zugelassen sind Projekte, die im Zeitraum 1. Jänner 2017 bis 1. Juni 2020 fertiggestellt wurden und sich erfolgreich im Betrieb befinden.

Eines der Siegerprojekte des Jahres 2018 - der Prix d'Excellence wird alle zwei Jahre verliehen - ist das Hotel Schani Wien. Das Konzept hinter dem Gebäude verbindet Wiener Tradition mit neuesten Technologien: Insgesamt beherbergt es 135 Zimmer, davon zehn Maisonetten, eine multifunktionale Lobby mit Wiener Kaffeehausflair. Sieger in der Kategorie "Altbau" war 2018 das Projekt "Havienne- appartements au bord" in 1190 Wien. Im unter Denkmalschutz stehenden ehemaligen Kasernengebäude der Marinekaserne Tegetthoff wurden 20 Luxusappartements direkt an der Donau errichtet.