immoflash

dagobertinvest zahlt zurück

Erstes Immo-Crowdinvesting-Projekt realisiert und rückbezahlt

Autor: Gerhard Rodler

Mit August 2016 wurde das erste Immobilien-Crowdinvesting-Projekt Österreichs nach dem Alternativfinanzierungsgesetz aus 2015 (AltFG) nicht nur erfolgreich realisiert, sondern nach sechsmonatiger Laufzeit gänzlich und samt Zinsen an alle Investoren rückbezahlt“, sagt Andreas Zederbauer, der CEO von dagobertinvest.

dagobertinvest hat bisher jedes avisierte Projekt in der Finanzierung realisiert. So werden in naher Zukunft weitere Projektfinanzierungen an die Investoren samt Zinsen rückbezahlt.

Die jüngsten Projekte von dagobertinvest sind Wohnprojekte am Wörthersee und Brunn am Gebirge; weitere Projekte werden für in den kommenden Tage angekündigt. Heimische Projekte stecken immer wieder in der Kreditklemme. Durch Basel III und anderen Beschränkungen könnten Banken nicht mehr im bisherigen Umfang finanzieren, so Zederbauer.

Beispielsweise müssen Bauträger in den meisten Fällen 30 Prozent Eigenmittel darstellen, um „bankable“ zu sein. Hat ein Unternehmer nicht genügend Eigenmittel, so können gute und an sich ertragreiche Projekte auch nicht realisiert werden.

(Crowd-)Investoren erhalten von den Emittenten 5 bis 8 Prozent Zinsen p.a.