immoflash

Dachgleiche für Erste Campus

Neues Headquarter nimmt Formen an

Autor: Gerhard Rodler

Dachgleiche für den neuen Erste Campus beim Wiener Hauptbahnhof. Der Rohbau erreicht eine Höhe zwischen 37 und 50 Meter. Beim Bau des neuen Firmensitzes stand das Ziel im Vordergrund, alle in Wien ansässigen Mitarbeiter der Erste Group und ihrer Tochtergesellschaften unter ein Dach zu bringen.

Übrigens: der Erste Campus ist eine der wenigen Großbaustellen Österreichs, die mit Öko-Strom betrieben werden und damit 100 Prozent CO₂-frei sind. Im Dezember 2012 wurde das Projekt, das vom Architektenduo Henke Schreieck realisiert wird, im Rahmen der Gebäudezertifizierung nach dem DGNB-System von der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) geprüft und mit der höchsten Stufe „DGNB Gold“ ausgezeichnet. Das Endzertifikat wird nach Fertigstellung verliehen, die für 2015 geplant ist. Im Zuge der 4. GBB Green & Blue Building Conference 2013, die sich mit Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und technischen Innovationen in der Immobilienbranche beschäftigt, wurde der Erste Campus unter die besten fünf Projekte gewählt. Ab 2016 wird mit der schrittweisen Übersiedelung der rund 4.000 Mitarbeiter begonnen, die derzeit auf über 20 Standorte in ganz Wien verteilt sind.