Immobilien Magazin

Das Glas ist halb ...?

Der Verwertungstand des DC Tower 1 lässt sich schwer nachvollziehen – ein Rekonstruktionsversuch.

Autor: Barbara Wallner

Am 26. Februar wurde der DC Tower – Österreichs derzeit höchstes Haus – mit großem Pomp eröffnet. Bei den Zahlen gibt man sich aber geheimnisvoll: 50 Prozent Verwertungstand, hieß es bei der Eröffnung knapp – Mieter: Baxter, Erste Bank, Schönheitschirurg Artur Worseg, Meliá Hotels und John Harris Fitness. Wie sich diese allerdings auf die 50 Prozent der rund 66.000 m² Mietfläche (exklusive 6.500 m² Lagerfläche) aufteilen, darüber gilt offenbar strengste Geheimhaltung. Im Hause WED selbst warnt man uns schon bei der ersten Anfrage vor, man werde wahrscheinlich keine Auskunft geben – und tatsächlich hat uns bis Redaktionsschluss trotz mehrmaliger Nachfrage leider keine Antwort erreicht. Das gilt auch für die Verwertung der vier Stockwerke Lofts.

Bei den Mietern selbst gibt man sich sehr unterschiedlich gesprächig: Der größte unter ihnen, die spanische Hotelkette Meliá, nimmt insgesamt ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.