immoflash

Das „Tor zu Stadt“

Citygate feiert Grundsteinlegung

Autor: Barbara Lesicka

Am Donnerstag,19. September 2013, fand in der Wagramer Straße 195 in Wien Floridsdorf die Grundsteinlegung für das Gesamtprojekt Citygate statt. Im Beisein von mehr als 200 geladenen Gästen nahmen Wohnbaustadtrat Michael Ludwig und Georg Stumpf, Vorstandsvorsitzender der Stumpf AG die offizielle Grundsteinlegung vor.

Auf dem 30.000 m² großen Grundstück entsteht der neue Stadtteil im Norden Wiens, der nicht nur Wohnraum bietet, sondern auch gleich die passende Infrastruktur und Verkehrsanbindung. Das Stadtzentrum beispielsweise ist mit der U1 in weniger als 12 Minuten erreichbar.

Bei den 1.165 Wohnungen, die von der Stumpf-Gruppe gemeinsam mit den Partnern WBV-GPA, Gemeinnützige Ein-und Mehrfamilienhäuser Baugenossenschaft, Gemeinnützige Bau- und Siedlungsgesellschaft MIGRA, Gemeinnützige Bau-, Wohn- und Siedlungsgenossenschaft „Neues Leben“, „Österreichisches Siedlungswerk“, Gemeinnützige Bauvereinigung „Wohnungseigentum“, immo 360 grad und 6B47 City Gate Wien hier errichtet werden, handelt es sich um freifinanzierte Miet- und Eigentumswohnungen und geförderte Mietwohnungen, die Platz für rund 2.900 Personen bieten werden. Das Konzept bietet als „Stadt in der Stadt“ zukünftigen Bewohnern unterschiedlicher Altersgruppen eine ausgeprägte Infrastruktur: der gegenüber geplante Schulcampus Donaustadt wird Raum für insgesamt 830 Schüler bieten, für die Kleinsten wird es direkt am Projektareal einen Kindergarten geben. Das Dach des Einkaufszentrums wird als Erholungsraum für Anrainer genutzt, im Areal wird ein öffentlicher Park angelegt, der über Spielplätze und Ruhezonen verfügt.

Zusätzlich wird auch ein Einkaufszentrum auf 20.000 m² Platz finden. 80 Prozent der Geschäftsflächen wurden laut dem Projektentwickler bereits vermietet. Mit 5000 m² ist der Interspar Hypermarkt eines der wesentlichen Handelsunternehmen im Citygate. Das Projektvolumen beträgt rund 250 Millionen Euro, die Baufertigstellung und Eröffnung des Einkaufszentrums sind für 2014 geplant.