immoflash

Der Gifpelsieg der re.comm 2014

Teilnehmerrekord im ausverkauften Haus

Autor: Robert Rosner

Drei Kongresstage, zwölf hochkarätige Speaker und jede Menge spannende Impulse für insgesamt 160 Top-Player der Branche: Die vergangene Woche zum dritten mal stattgefundene Spitzenveranstaltung der österreichischen – und zunehmend auch grenzüberschreitenden – Immobilenbranche. Während die österreichischen Führungskräfte mit nur mehr sehr minimalen Ausnahmen praktisch geschlossen in Kitzbühel waren, wird der weitere Wachstumsfokus bewusst auf die Steigerung der ausländischen Teilnehmer gelegt werden, die mittelfristig ein gutes Drittel der Teilnehmer stellen sollten.

Das Kitzbüheler Kongresszentrum stand dabei wieder ganz im Zeichen von Innovation und frischen Ideen. Insgesamt 12 internationale Top-Speaker aus den verschiedensten Wirtschafts- und Wissenschaftsgebieten präsentierten über drei Tage hinweg innovative Ideen und gaben Gedankenanstöße, um den persönlichen und beruflichen Horizont der Teilnehmer zu erweitern und über das Daily-Business zu reflektieren.

Es wurden große Fragen gestellt und alle Bereiche des Lebens gründlich hinterfragt. Statements wie „War doesn´t exist between democracies“ von Michio Kaku oder „Globalization doesn´t belong to anyone anymore“ von Parag Khanna, regten zu spannenden Diskussionen an, die bei zwei Abendevents mit Kitzbüheler Flair fortgesetzt werden konnten. So unterschiedlich die Vortragenden waren, so facettenreich waren auch die Favoriten der Teilnehmer. Der berühmte Philosoph Michael Sandel verwandelte den Kitzkongress kurzzeitig in einen Hörsaal der Harvard Universität und ließ die Immobilienexperten in einem interaktiven Vortag unter dem Titel „Hard Questions, Big Ideas: How to think about Moral and Ethical Dilemmas in a Global Age” über essenzielle Fragen von Moral und Ethik diskutieren. Den krönenden Abschluss bot der bekannte Glücksforscher Daniel Gilbert und schloss den Kongress der Extraklasse mit den Worten: „The way of life doesn´t cause happiness – it reflects happiness.“

Alles in allem waren es drei visionäre Tage, die in wirtschaftlich komplexen Zeiten dazu einluden, mithilfe von interdisziplinären Vorträgen das große Ganze zu betrachten und sein eigenes Weltbild neu zu ordnen. Die Sponsoren des diesjährigen Gipfeltreffens waren: ALUKÖNIGSTAHL, ARE Austrian Real Estate, S IMMO AG, Arnold Immobilien, Value One Holding, TPA Horwath Wirtschaftstreuhand und Steuerberatung, CBRE Global Investors, Die Presse und BUWOG Bauen und Wohnen GmbH.

Weitere Artikel

  • » ÖVI startet mit neuer Initiative – Die jüngste Initiative des Österreichischen Verbandes ... mehr >
  • » Ich bin dabei: re.comm 2019 – „Die re.comm ist eine wunderbare Gelegenheit, den eigenen ... mehr >
  • » Ich bin dabei: re.comm 2016 – „Die re.comm ist das optimale Terrain um Synergien ... mehr >