Immobilien Magazin

Denkende Bauten

Immobilien müssen heute schon sehr viel können - und in Zukunft noch viel mehr. Gerade bei Niedrigstenergieobjekten kommt man um den Begriff "Gebäudeautomation" nicht herum. Die Frage aller Fragen ist aber: Was ist, wenn einmal der Strom ausgeht?

Autor: Charles Steiner

Die Evolution des Menschen ist gleichzeitig die Evolution der Immobilie. Kurzer Blick in die Kulturgeschichte des Homo Sapiens: Als er das Feuer entdeckt hatte, verwendete er es nicht nur zum Zubereiten roher Speisen, sondern zum Wärmen und Beleuchten seiner Höhle/Lehmhütte/Holzhütte kurz Immobilie. Je mehr sich der Mensch entwickelt hat, desto mehr hat sich auch seine Immobilie entwickelt. Sei es durch einen Kamin, sei es durch Wasserleitungen, sei es durch Stromleitungen. Gerade letzteres kann als Startschuss der Gebäudeautomation betrachtet werden. Schließlich musste seitdem kein Feuer mehr entfacht werden, um Licht oder Wärme ins Dunkel der Gemäuer zu bringen - man drückte einen Schalter. Und heute? High-Tech überall. Man kann sich vom ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.