Immobilien Magazin

Der Bank-Wettbewerb ist hart, aber unverändert

Eine Kreditklemme hat es bei der Immobank nie gegeben, sagt Andreas Pommerening, Mitglied des Vorstandes der IMMO-BANK Aktiengesellschaft im Gespräch mit Gerhard Rodler. Aber aufgrund der stärkeren Nachfrage müsse jetzt schneller eine Projektfinanzierung der nächsten folgen.

Autor: Gerhard Rodler

Es hat den Anschein, dass sich die Finanzierungssituation im Immobilienbereich von der sogenannten „Kreditklemme“ vor ein paar Jahren zur „Kreditschwemme“ gewandelt hat. Trügt dieser Eindruck? Wir haben unsere Kunden kontinuierlich mit Krediten und anderen Bankdienstleistungen versorgt, aus unserer Sicht gab’s keine Klemme, sondern viele gute Projekte, die wir finanziert haben. Kredite vergeben ist ja unser Kerngeschäft, das wird von uns erwartet. Der Eindruck kann aber entstehen, da aufgrund der guten Nachfrage nach Immobilien die Verwertungszeiten einfach kürzer geworden sind und daher Bauträger mehr Projekte in kürzerer zeitlicher Abfolge abwickeln. Kurz: Einem gut verwerteten Objekt muss rascher ein ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.