Immobilien Magazin

Der erste Klick zählt am meisten

Immobilien-Suchmaschinen sind in der Immobilienbranche mittlerweile fest verankert. Um aber dort als Anbieter einer Plattform reüssieren zu können, ist die Bildung einer starken Marke unverzichtbar, sagt immowelt-CEO Carsten Schlabritz im Gespräch mit Charles Steiner.

Autor: Charles Steiner

Vor zwei Jahren begann in Deutschland die Fusion von Immowelt und Immonet. Was war damals ausschlaggebend für die Entscheidung, die beiden Unternehmen zusammenzuführen? Carsten Schlabritz: Der Zusammenschluss von Immowelt und Immonet unter dem Dach der Immowelt Group war ein konsequenter Schritt, um unsere gemeinsame Position am deutschen Markt zu stärken. Seit zwei Jahren können wir uns jetzt auf eine gemeinsame Wachstumsstrategie konzentrieren. Das war damals auch eine zentrale Entscheidung: Wollen wir weiter untereinander um Platz 2 und 3 in Deutschland kämpfen oder gemeinsam die Marktführerschaft ins Visier nehmen.

[b]Sehr stark bemerkbar ist, dass Immowelt seine Marke stärker ausbauen will. Wie wichtig ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.