immoflash

Der Quadratmetermillionär –
HYPO NOE First Facility

Die Zeiten des Eigentümerwechsels liegen Jahre zurück. Jetzt ist die First Facility ein äußerst aktiver Teil des HYPO NOE Konzerns. Mit Appetit auf mehr, wie Geschäftsführerin Vera Futter-Mehringer im Gespräch mit Gerhard Rodler erahnen lässt.

Autor: Gerhard Rodler

Wie passt eigentlich ein Facility-Unternehmen in eine Bankengruppe? Futter - Mehringer: Als klassische Hypothekarbank zählten verschiedenste Dienstleistungen rund um Grund und Boden schon immer zu dem Geschäftsmodell der Bank. Wir sind Teil der HYPO NOE Immobilien und sind damit in der Struktur passgenau aufgehoben. Umgekehrt haben wir durch diese Eigentümerstruktur natürlich den höchsten Standard, was Nachhaltigkeit und Qualität betrifft zu erfüllen. Dazu kommt, dass wir durch diese Eigentümerstruktur für unsere Kunden ein starker - und damit besonders verlässlicher - Partner sind. Als Unternehmenstochter einer Bank unterliegen wir natürlich auch einem strengen Compliance Management.

Wo kann man sie größenordnungsmäßig einordnen? Futter - Mehringer: Wir beschäftigen rund 250 Mitarbeiter, davon 135 in Österreich, insgesamt betreuen wir in Österreich 750.000 m² Gebäudefläche, im Ausland rund eine Million.

Anbieter gibt es ja viele am Markt, wie grenzen Sie sich da ab? Futter - Mehringer: Mit Qualität und Erfahrung in allen Bereichen. Und das ist bei uns kein Lippenbekenntnis, sondern durchgängige Strategie. Daher investieren wir auch in "teure" Experten und engagieren Techniker mit 50+ an Lebensjahren.

Wie kann man die Facility Management-Kosten heute noch (weiter) senken? Futter - Mehringer: Indem beispielsweise FM-Profis wie wir nicht erst im Gebäudebetrieb, sondern bereits in dem Planungsprozess von Immobilien eingebunden sind. Beispielsweise bei einem Kindergarten in Wien-Hietzing, wo es darum gegangen ist , die laufenden Kosten von Beginn an nachhaltig zu planen. Aber natürlich ist bei vielen großen Objekten eine effiziente Betriebsführung samt Betriebskostensenkung schon ein wichtiger Schritt.

Sind die Auslandsaktivitäten nach wie vor ein Thema für Sie? Futter - Mehringer: Absolut. Seit Kurzem betreuen wir beispielweise in Bulgarien und Rumänien neue Büro- und Shoppingcenter-Projekte. Technisches Facility- und Property-Management betreiben wir in den beiden Bürokomplexen "Of¬fice Park Plovdiv" und dem auf Umweltfreundlichkeit ausgerichteten "Kambanite Green Of¬fices" in Bulgarien. Mit technischen FM-Lösungen agieren wir wiederum im "Shopping Center Markovo Tepe Mall" sowie im 70.000 m² großen "Park Lake Shopping Center" in Bukarest.

CEE hat also nach wie vor ein großes Volumen? Futter - Mehringer: Wir betreuen rund eine Million Quadratmeter (Gewerbe-)Flächen im Ausland. Wir sind aber auch in Österreich sehr gut unterwegs.

Wie zum Beispiel? Futter - Mehringer: Mit Sommer 2016 wurde beispielsweise das Gebäudemanagement der 50.000 m² großen Büro- und Retail-Immobilie "Rivergate" in Wien-Brigittenau übernommen. Es ist das erste Gebäude Österreichs mit der Green-Building-Höchstnote "LEED Platin. Ausschlaggebend für die Beauftragung waren hier die langjährige Erfahrung unserer Mitarbeiter mit komplexen technischen Anlagen sowie der ausgeprägte Dienstleistungsgedanke unseres Unternehmens.

Es war für sie also ein gutes Jahr? Futter - Mehringer: Durchaus und damit das so weitergeht, haben wir kürzlich Doris Bele als Bereichsleiterin Key Account Management und als neues Mitglied der Geschäftsleitung aufgenommen. Sie verfügt über langjährige Branchenerfahrung im gesamten Spektrum des Facility-Managements. Bele soll mit ihrer Erfahrung im Vertrieb sowie ihrer gesamtheitlichen Expertise den geplanten Wachstumskurs des Unternehmens maßgeblich unterstützen. Danke für das Gespräch.

Zum Unternehmen

Die HYPO NOE First Facility wurde 1984 als teletech gegründet und ist ein Komplettanbieter für Facility-Management-Lösungen. 2005 wurde das Unternehmen in First Facility umbenannt. Die HYPO NOE First Facility unterhält Tochterunternehmen in Bulgarien, Kroatien, Rumänien, Ungarn, der Slowakei und Serbien. Mit Österreich zusammen betreut das Unternehmen mehr als 1,7 Millionen Quadratmeter. Vera Futter-Mehringer gehört mit Michael Janecek zum Geschäftsführungsteam.

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Reiwag startet in Dubai – Das österreichische Dienstleistungsunternehmen REIWAG, ... mehr >
  • » Attensam wächst weiter – Österreichs größter Anbieter für Hausbetreuung und Winterservice ... mehr >

Kommentare

Sascha | 10.05.2017 23:09

Diese Dame mag ich absolut gar nicht!!!