Immobilien Magazin

Die Guten ins Kröpfchen

Für gute Ideen und interessante Projekte ist ein Markt nie gesättigt. Das gilt besonders und vor allem für Immobilien. Aus Ladenhütern können durchaus spannende und wirtschaftlich ertragreiche Objekte entstehen.

Autor: Erika Hofbauer

Vorausgesetzt, ein Interessent setzt sich mit dem Projekt intensiv auseinander. Immobilienspezialist Alfons Metzger weiß von solchen kreativen Köpfen: „Im Zuge eines großen Portfolio-Verkaufsverfahrens vor einigen Jahren hat sich ein Bewerber um sehr einfache Wohnungen bemüht und sie auch gekauft. Er hat daraus aber nicht Ferienwohnungen gemacht, sondern die Wohnungen hergerichtet und als Jahreswohnungen an die Hotellerie für Mitarbeiter vermietet. Er hat eine Nische erkannt und diese erfolgreich umgesetzt – solche Beispiele gibt es genug! Es geht hier vor allem um Kreativität und Marktkenntnis.“ Kurzum: Der Markt ist für interessante Immobilienprojekte nie wirklich gesättigt. Aber, so Metzger: „Die Betonung liegt auf interessant, das heißt, wichtige Aspekte wie Lage, Ertrag, ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.