Immobilien Magazin

Die Immobranche im Rückblick

Das waren die Highlights des vergangenen Jahres: In Wien wurde eine Lagezuschlagskarte erstellt, zudem eine neue Bauordnung beschlossen. Die Mindestwohnungsgröße bleibt jedoch bei 30 m².

Autor: Charles Steiner

Im heurigen Jahr sind knapp 300.000 m² an Büroflächen fertiggestellt worden. 60 Prozent davon stammen von der Signa Die Wienwert rutscht in die Insolvenz, genauso wie die Mutter, die WW Holding. Jetzt ist die Korruptionsstaatsanwaltschaft am Zug - sie hat die Ermittlungen aufgenommen.

Aus dem Merger zwischen Immofinanz und CA Immo wird nichts. Stattdessen verkauft die Immofinanz ihren 26-prozentigen Anteil der CA Immo an Starwood. Dafür erwirbt die Immofinanz 29 Prozent von S Immo.

Die Vonovia hat erfolgreich die Buwog übernommen.

Die UBM baut sich als reiner Developer um und baut die Marke UBM Development aus.

Zudem kauft der Konzern ein Grundstück am Donaukanal, wo in den kommenden Jahren ein Hotel- und Wohnprojekt entwickelt wird zoomsquare ist pleite.

Die Signa ist auf Einkaufstour: Zunächst kauft der Konzern Kika/Leiner von der angeschlagenen Steinhoff Gruppe, fusioniert Karstadt mit dem Kaufhof und kauft zudem Anteile an Kurier/Krone von der Funke Mediengruppe.

Klemens Hallmann jetzt Alleineigentümer der SÜBA.

Die Eyemaxx kauft 14 Prozent an der ViennaEstate und plant, den Anteil auf 25 Prozent aufzustocken.

Anton Bondi de Antoni kauft die Siemensgründe in Wien-Floridsdorf mit 63.000 m² und wird dort ein Gewerbeobjekt entwickeln.

Die Volksbank Wien mietet 14.000 m² bei CA Immo, die alte Volksbankzentrale wurde an die BIG und IRMA Investment verkauft. Die EHL gründet EHL Wohnen (Sandra Bauernfeind), EHL Gewerbe ( Stefan Wernhart) Das Immobilien Magazin kauft Teile a3-Wirtschaftsverlag. Damit wurde unser neuestes Produkt Building Times aus der Taufe gehoben.