Immobilien Magazin

Die Lust an der Zerstörung

Laura ist drei. Vor der Kleinen erhebt sich stolz eine bunte Duplo-Burg mit drei kleinen Türmchen. Doch nicht mehr lange. Mit einem fröhlichen Quietschen hopst Laura auf die Burg zu, das Füßchen holt aus und: Bam! - fliegen die Bausteine farbenfroh durch das Wohnzimmer. Noch Wochen später werden genervte Eltern aufschreien, wenn sie auf einen treten. Wir alle kennen die Genugtuung, wenn Dominosteine perfekt und allesamt umfallen, wenn das sorgfältig gebaute Kartenhaus mit einem Fingerschnipsen zusammenbricht. Wenn ein sprengstoff-gespicktes Gebäude in einer Rauchwolke verschwindet.

Autor: Barbara Wallner

Gernot Peroutka hat die Sprengung von Gebäuden zu seinem Beruf gemacht. Er ist Explosive Engineer und Leiter der Sprengschule Österreich. Dem Immobilien Magazin erklärt er die Grundlagen seines Handwerks. Im Gespräch mit Barbara Wallner.

In welchen Fällen ist eine Gebäudesprengung sinnvoll? Ab einer bestimmten Gebäudegröße, insbesondere bei Beton- und Stahlbetonbauten, ist einsprengtechnischer ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.