Immobilien Magazin

Die S Immo-Aktie ist nur etwas für Langfristinvestoren

Während die meisten österreichischen Immobilienunternehmen zusehends versuchen, sich auf Assetklassen und Kernregionen zu fokussieren, kann man die S Immo als den „Allrounder“ unter den an der Wiener Börse notierten Immobilienaktien bezeichnen.

Autor: K.-H. Goedeckemeyer

Das Tätigkeitsspektrum der S Immo umfasst die Immobilien-Projektentwicklung, den Betrieb von Hotels und Einkaufszentren, die Revitalisierung und Sanierung von Bestandsimmobilien, das aktive Asset und Portfolio Management und Dienstleistungen wie zum Beispiel Facility Management sowie Maklertätigkeiten. Die Gesellschaft ist auf unterschiedlichen Märkten tätig und versucht, dadurch unterschiedliche Zyklen zu spielen. Während die Gesellschaft im ersten Halbjahr 2013 Wohnimmobilien aus niedrig rentierenden Regionen verkauft hat, wurden zugleich Objekte in anderen Segmenten dazugekauft, die am Beginn einer Aufwärtsbewegung stehen. Insgesamt ist die S Immo in vier Kernregionen innerhalb der Europäischen Union unterwegs, wobei der Fokus auf die jeweiligen ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.