immoflash

Die Seestadt wächst weiter

Spatenstich im Seeparkquartier

Autor: Robert Rosner

Die Seestadt Wiens wächst schnell. Mit dem Spatenstich vergangene Woche beginnt der Bau von drei neuen Objekten im Seeparkquartier. Auf dem Baufeld im Areal südlich des Sees entstehen bis Anfang 2018 ein Studierendenheim, ein Parkhaus und ein Wohngebäude. Nachdem die ersten 2.600 Wohneinheiten in der Seestadt vergeben sind und 3.200 m² Fläche für Geschäfte, Lokale und Kleingewerbe geschaffen wurden, geht es nun in die nächste Phase – der Bau des Seeparkquartiers südlich des Sees startet. Neben dem Projekt der STRABAG AG werden im Seeparkquartier noch eine Reihe weiterer, innovativer Projekte mit insgesamt rund 230.000 m² Bruttogeschoßfläche realisiert. Bereits fixiert ist unter anderem der Bau des höchsten Holzhauses der Welt: Die Kerbler Gruppe entwickelt das 84 m hohe HoHo Wien, ein Hotel und ein Büro-Campus bestehend aus zwei schlanken Gebäuden. Bis Ende 2017 werden rund 250 freifinanzierte Eigentumswohnungen und ca. 900 zusätzliche Arbeitsplätze entstehen. „Von der wachsenden Seestadt profitiert natürlich auch der gesamte 22. Bezirk – hier werden qualitativ hochwertige Arbeitsplätze und leistbarer, moderner Wohnraum geschaffen. Das stärkt den Wirtschaftsstandort!“, ist Karl Gasta, Stellvertretender Bezirksvorsteher von Wien Donaustadt, überzeugt.