Immobilien Magazin

DIGITAL IST EIN FREMDWORT

Was den digitalen Fortschritt betrifft, so herrscht bei der österreichischen Wirtschaft noch Handlungsbedarf. Länger sollte nicht mehr zugewartet werden.

Autor: MATTHIAS ORTNER, ADVICUM CONSULTING GMBH

Österreichs Wirtschaft hinkt dem digitalen Fortschritt hinterher. Wie aktuelle Studien zeigen, erkennen zwar zwei Drittel der mittelständischen Unternehmen das Potenzial der digitalen Transformation, fehlendes Knowhow und mangelnde finanzielle Ressourcen verhindern aber deren Implementierung im Betrieb. Nur 15 Prozent der Unternehmensleiter sind davon überzeugt, die notwendigen Fähigkeiten und Kompetenzen aus eigenen Mitteln aufbringen zu können, 48 Prozent melden großen Bedarf an Beratung und Unterstützung - ein Alarmsignal. Verschläft man die digitale Transformation weiterhin, droht Österreich den Anschluss an die internationale Spitze komplett zu verlieren.

Scheitern an Gesamtstrategie

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.