immoflash

Digitaler Tag der offenen Türe

Starker Boost für digitale Rundgänge

Autor: Charles Steiner

Software-Anbieter sowie Internetplattformen setzen im Zuge der Corona-Krise auf digitale Vermarktung und wollen diese Möglichkeit auch ihren Kunden - Maklern und Bauträgern - näherbringen. Unter dem Titel „FindMyHomeatHome“ will die Online-Suchmaschine FindMyHome Maklern und Bauträgern, die durch die Corona-Krise in Schwierigkeiten geraten sind, unterstützen. So werden jetzt Videobesichtigungen kostenfrei gekennzeichnet, auch eine eigene Suche nach Objekten mit Videos sei eingeführt worden. Zudem sei ein Leitfaden zu Selfmade-Videobegehungen erstellt worden, heißt es vonseiten FindMyHome.

Nun will die Plattform auch einen digitalen Tag der offenen Tür anbieten, sie nennt das Open House Days. In diesen können, so Bernd Gabel-Hlawa, Teil des Gründer- und Geschäftsführerduos, Immo-Anbieter ihre Objekte kostenfrei vor dem Social Media Publikum von FindMyHome präsentieren. Man verweise laut eigenen Angaben auf rund 100.000 Follower. Gabel-Hlawa weiter: „Wir wissen auch, dass nicht jeder die Kapazitäten hat, all dies rasch umzusetzen. Deshalb bieten wir zudem gemeinsam mit ausgewählten Partnerfirmen ein neues Videoservice an. Auf diese Weise können Anbieter ihre Immobilien schnell und durch unsere Preisstütze auch kostengünstig von Profis filmen lassen.“

Auch der Maklersoftware-Anbieter Justimmo, der mit den meisten gängigen Immo-Plattformen angebunden ist, hat jetzt ein Maßnahmenpaket geschnürt, um die Vermarktung zu erleichtern. Unter dem Justimmo-Webservice "Realonaut" biete man innerhalb weniger Minuten die Erstellung virtueller Immobilienrundgänge an, die von Justimmo aus auf Websites und Portale übertragen werden können. Man benötige lediglich eine 360 Grad-Kamera sowie ein Benutzerkonto von Realonaut, für das Rabatte eingeräumt werden.

Außerdem gilt: Gemeinsam schaffen wir das!