immoflash

Doppelter Zuschlag für Habau und Siemens

Projektvolumen von über 100 Millionen Euro

Autor: Franz Artner

Habau und Siemens haben den Zuschlag für den Bildungscampus Atzgersdorf und Deutschordenstraße erhalten. Die Habau baut, Siemens SGS installiert. Das Projektvolumen beträgt insgesamt rund 100 Millionen Euro.

Die Habau wurde gemeinsam mit der Siemens SGS und der Raiffeisen Bank International von der Stadt Wien mit dem Projekt Bildungscampus Atzgersdorf und Deutschordenstraße beauftragt. Das Projekt wird im Rahmen einer PPP, einer Öffentlich-Privaten Partnerschaft abgewickelt.

Die beiden Bildungsstätten sollen einen Kindergarten, eine Volks- und eine Neue Mitteschule, als auch sonderpädagogische Bildungsräume für insgesamt über 2000 Kinder und Jugendliche beherbergen. „Wir freuen uns, dass wir nunmehr auch wieder in Österreich bei einem Konzessionsprojekt unsere Gesamtkompetenz unter Beweis stellen können“ erklärt Hubert Wetschnig, CEO der Habau Group.

Sämtliche bauliche Maßnahmen werden ab Sommer 2020 von der Habau und der Östu-Stettin, beides Unternehmen der Habau Gruppe, ausgeführt, während Siemens SGS die Installation der Haustechnik verantwortet. Die Fertigstellung des Projektes ist für Sommer 2022 geplant.

Außerdem gilt: Gemeinsam schaffen wir das!