immoflash

Drei Immo-Hochschulen kooperieren

RICS unterstützt internationales Studienprogramm für Führungskräfte

Autor: Gerhard Rodler

Die IRE|BS Immobilienakademie bietet ab Juni 2015 erstmals gemeinsam mit der ESSEC Business School und der Bocconi School of Management das englischsprachige „Executive Management Program in International Real Estate“ (EMPIRE) für internationale Führungskräfte der Immobilienwirtschaft an. Alle drei Hochschulen führen RICS-akkreditierte Studiengänge. Darüber hinaus findet dieser neue Studiengang in Kooperation mit der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) statt.

Diese erst- und einmalige internationale Kooperation von Hochschulen wird von der RICS unterstützt: „Aus den Gesprächen mit unseren Mitgliedern erfahren wir immer wieder, dass das Thema Internationalisierung weit oben auf der Strategie-Agenda steht. Folglich müssen Mitarbeiter geschult werden, um so die Herausforderung der grenzübergreifenden Geschäftsaktivitäten meistern zu können. ESSEC Business School, IREBS and Bocconi, drei anerkannte und führende europäische Hochschulen, sind nun zusammengekommen und haben ein integriertes Programm entwickelt, das genau diese Marktlücke der immobilienwirtschaftlichen Weiterbildung in Europa schließt. Wir sind überzeugt, dass dieses neue Programm erfolgreich sein und den Anforderungen der internationalen Real Estate Professionals von morgen entsprechen wird“, sagt Maarten Vermeulen FRICS, Regional Managing Director, Europe, Russia & CIS der Royal Institution of Chartered Surveyors.

Das erste der dreitägigen Module findet im Juni an der IREBS Immobilienakademie in Eltville statt: Der Schwerpunkt liegt hier auf makroökonomischen Fragestellungen, welche Chancen sich auf europäischen Wohnungsmärkten bieten sowie die Frage wie man Innovationen in der Immobilienwirtschaft managen kann. Dem Aspekt energieeffizienter Immobilien wird besonderes Augenmerk geschenkt. Prof. Dr. Klaus Töpfer wird in dieses Problemfeld einführen.

Im November trifft sich die Gruppe in Paris. Dort werden insbesondere Finanzierungsthemen sowie die konkrete Umsetzung von Innovationen in Objekten im Mittelpunkt stehen. Es geht um die Konzeption einer paneuropäischen Investmentstrategie sowie um die praktische Umsetzung der im ersten Modul entwickelten Innovationsstrategie.

Die Studiengebühren betragen 9.000 Euro zzgl. MwSt. Es ist möglich, dass die drei Module auf unterschiedliche Unternehmensvertreter aufgeteilt werden. Weitere Informationen zum Studiengang unter: www.irebs-immobiliena....de/empire