immoflash

Düsseldorfer Büromarkt wächst

Vermietungszahlen plus 34 Prozent in Q3

Autor: Gerhard Rodler

Im bisherigen Jahresverlauf verzeichnet Catella Research in der Landeshauptstadt (nur Stadtgebiet, kein Umland) einen Flächenumsatz von insgesamt 275.200 m². Im dritten Quartal wurde somit eine beachtliche Vermietungsleistung von 113.200 m² erzielt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet dies einen Anstieg von 34 Prozent. Hauptausschlaggebend für dieses außerordentlich positive Ergebnis ist die Großanmietung des nordrhein-westfälischen Innenministeriums über 45.000 m².

Bis zum Ende des dritten Quartals verzeichnet der Teilmarkt City / Innenstadt den höchsten Büroflächenumsatz. Mit einem Anteil von 40 Prozent konnte der Umsatz aus dem Vorjahr nahezu verdreifacht werden und ist in erster Linie auf zahlreiche Großvermietungen des dritten Quartals zurückzuführen. Der noch zum Halbjahr umsatzstärkste Teilmarkt Nord konnte gegenüber dem Vorjahr um 23.800 m² zulegen und mit einem Marktanteil von 18 Prozent das zweithöchste Volumen erzielen. Der Teilmarkt Seestern / Linksrheinisch verzeichnet einen Nachfrageanstieg und behauptet sich weiterhin als drittstärkster Teilmarkt der Landeshauptstadt. Der Teilmarkt Kennedydamm erzielt mit 30.330 m² einen nahezu identischen Flächenumsatz wie im Vorjahreszeitraum und stellt somit den viertstärksten Teilmarkt dar.

Bemerkenswert ist, dass der höchste Büroflächenumsatz nicht wie in den vergangenen Jahren im Größenbereich zwischen 501 – 2.000 m² erfolgte, sondern mit einem Anteil von 38 Prozent im Größensegment ab 5.000 m². Jedoch konnte auch der Größenbereich zwischen 501 – 2.000 m² eine weitere Steigerung um 7.200 m² aufweisen und somit das zweithöchste Umsatzvolumen erzielen.