immoflash

Durst-Bau startet neues Projekt

Baustart eines Wohnbaus in Wiener Borschkegasse

Autor: Robert Rosner

DURST-BAU baut derzeit die einzigen 2 Neubauprojekte im 9. Bezirk - mit dem neuen Projekt Borschkegasse 14 sind es gesamt 59 Wohnungen und 42 Tiefgaragenstellplätze.

DURST-BAU hat im September mit dem Bau eines 2. Projektes im 9. Bezirk begonnen – und agiert auch hier wieder als Bauträger und Baufirma, inklusive Vertrieb und Sonderwunschberatung. Das Projekt Borschkegasse 14 wird Ende 2015 fertiggestellt, bei Baustart waren bereits 16 von 22 Wohnungen verkauft.

Das erste Projekt, beim Sobieskyplatz, wird im März 2015 an die Bewohner übergeben.

Durst-Bau-Geschäftsführer Hannes Horvath: „Aus unserem Vertrieb kennen wir die Gründe warum Neubau oft dem Altbau vorgezogen wird: Gut geschnittene Grundrisse(!), barrierefrei, vom Tiefgaragenstellplatz direkt vor die Wohnung, Kinderwagen- und Fahrradabstellplätze, hohe Sicherheitsstandards, niedrige Betriebskosten, lange Zeit keine Sanierungen, viele Freiflächen usw.“ Besonderen Wert wurde auf Fahrräder gelegt – es gibt Helmgaragen, ausreichend Fahrradabstellplätze im Haus und eine Fahrradwerkstatt. Weiters wird es gemeinsame Freiräume für Urban Gardening – inklusive Einschulung durch Profi-Gärtner – geben.