immoflash

DVI kauft in Erfurt ein

Büroimmobilie mit 11.500 m² erworben

Autor: Charles Steiner

Die auf Bestandshaltung von Büroimmobilien spezialisierte DVI Gruppe hat so eben eine rund 11.500 m² umfassende Büroimmobilie am Flughafen Erfurt-Weimar erworben. Verkauft hatte diese ein geschlossener Immobilienfonds. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Als Ankermieter im Multi-Tenant-Büroobjekt ist Vodafone genannt worden. Die Immobilie besteht aus zwei Gebäudeteilen und ist 1995 fertiggestellt worden. Erst kürzlich hatte die DVI in unmittelbarer Nähe zwei weitere Büroobjekte akquiriert, so DVI in einer Aussendung.

Laut DVI zählt Erfurt zu den wachsenden Bürostandorten in Ostdeutschland. Laut Thüringer Landesamt für Statistik habe sich die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in der Landeshauptstadt von Juni 2017 zu Juni 2018 um 1,9 Prozent auf rund 84.000 erhöht, zitiert das Unternehmen offizielle Zahlen.