Immobilien Magazin

Starke Dynamik am deutschen Investmentmarkt

Transaktionsvolumen von 38,7 Milliarden Euro übertrifft 10-Jahresrekord aus 2015

Autor: Stefan Posch

Der Immobilieninvestmentmarkt in Deutschland ist weiter auf einem Höhenflug. Nach Angaben von Colliers International beliefen sich Investitionen in deutsche Gewerbeimmobilien in den ersten drei Quartalen des Jahres 2017 auf 38,7 Milliarden Euro. Gegenüber der Vorjahresvergleichsperiode entspricht dies einem Zuwachs von 20 Prozent, gegenüber dem 10-Jahresdurchschnitt sogar um 72 Prozent. Der Rekordwert aus 2015, der 38,2 Milliarden Euro betrug, wurde damit übertroffen. Vor allem ausländisches Kapital sorgte für das Rekordergebnis. Seit Jahresbeginn investierten internationale Investoren 18,4 Milliarden Euro in deutsche Gewerbeimmobilien, was einem Vorjahresplus von 56 Prozent und einem aktuellen Marktanteil von 48 Prozent entspricht.

"Wir sehen eine erneut hohe Marktdynamik, vergleichbar mit 2015. Das Bild könnte sich noch verstärken, wenn weitere Großtransaktionen, wie insbesondere der Portfolioverkauf von Apollo Global Management, offiziell werden und Off-Market Transaktionen nach langwierigen Verhandlungen nun zum Notar gehen. Im dritten Quartal hat die Anzahl großer Portfolio- und Singletransaktionen erneut erheblich zugenommen", erklärt Matthias Leube, CEO und Head of Capital Markets bei Colliers International Deutschland.