immoflash

EHL im Höhenflug

Erstes Halbjahr 2015 mit neuem Rekord

Autor: Gerhard Rodler

Die EHL-Gruppe verzeichnete im ersten Halbjahr 2015 weiteres starkes Wachstum und steuert für 2015 auf ein neues Rekordjahr zu.

Das von den 120 Mitarbeitern erzielte Honorarvolumen stieg auf rund 12,8 Millionen Euro, um 60 Prozent mehr als im Vorjahr. Wie bereits im vergangenen Jahr zeichnet die EHL Investment Consulting laut Presseinformation auch im ersten Halbjahr 2015 für mehr als ein Drittel der österreichischen Investmenttransaktionen verantwortlich. Davon entfielen 70 Prozent auf gewerblich genutzte Immobilien (Büro, Einzelhandel, Hotel) und 30 Prozent auf Zinshäuser. Zu den bemerkenswertesten von EHL begleiteten Transaktionen zählten der Kauf des Bürogebäudes Green Worx durch Union Investment, der Verkauf des FMZ Alt Erlaa durch Warburg-HIH Invest und der Verkauf eines hochwertigen Wohnportfolios mit ca. 14.000 m². Die Abteilung Wohnimmobilien schaffte mit der Vermietung und dem Verkauf von 550 Wohneinheiten ebenfalls das beste Halbjahresergebnis der EHL-Unternehmensgeschichte. Außerdem konnten Mandate als Exklusivmakler für einige der wichtigsten Wiener Wohnbauprojekte gewonnen werden, was diesem Geschäftsfeld weitere Wachstumsmöglichkeiten sichere, so EHL.