immoflash

EHL Investment mit Rekorden

Gewerbliche Objekte und Zinshäuser um fast eine Milliarde Euro vermittelt

Autor: Gerhard Rodler

Mit einem absoluten Rekordergebnis konnte die zur EHL-Immobilien-Gruppe zählende EHL Investment Consulting das Jahr 2014 abschließen. Insgesamt wurden Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von fast einer Milliarde Euro vermittelt. Davon entfielen rund 800 Mio. Euro auf den Bereich gewerbliche Immobilien, der damit gegenüber 2013 (370 Mio. Euro) mehr als eine Verdoppelung schaffte. EHL hat damit seine führende Marktstellung weiter ausgebaut und war bei fast einem Drittel des Transaktionsvolumens auf Käufer- oder Verkäuferseite tätig.

Im Gewerbebereich entfielen die größten Anteile auf Einzelhandelsobjekte (ca. 44 Prozent), dicht gefolgt von Büroimmobilien (ca. 42 Prozent). Dabei konnte EHL mit dem Millennium Tower / Millennium City (320 Mio. Euro) den größten Deal des Jahres in Österreich vermitteln; weitere erwähnenswerte Transaktionen waren der Verkauf von vier Objekten des Warburg-Henderson Österreich Fonds Nr. 1 (gesamt ca. 100 Mio. Euro), sowie die Workstation Wien West und Mariahilfer Straße 37-39 (Humanic Flagship Store).

Zum sehr breit gestreuten Kundenspektrum gehören zum einen die großen institutionellen österreichischen und deutschen Investoren (Immo-AGs, Versicherungen, offene und geschlossene Immobilienfonds,), Private Equity Fonds sowie eine stark wachsende Zahl von Investoren aus Russland und anderen postsowjetischen Staaten und aus dem arabischen Raum. 2015 wird dem Ausbau der internationalen Geschäftskontakte und der Zusammenarbeit im Rahmen des globalen Netzwerks Savills daher großes Augenmerk gewidmet werden.