immoflash

Endspurt für Crowdfunding-Immo-Projekt

Drei Viertel sind bereits eingeworben

Autor: Robert Rosner

Nach dem Start von Home Rocket, der ersten internationalen Crowdfunding-Plattform für Immobilien, steht der Abschluss des ersten Projektes unmittelbar bevor. Das Immobilienprojekt in der Donaufelderstraße in Wien Donaustadt, hat drei Viertel der notwendigen Funding-Schwelle von 200.000 Euro erreicht.

„Unsere Idee, die Finanzierung von Immobilienprojekten durch Crowdfunding zu stützen, stellt eine attraktive Investitionsform für Kleinanleger da. Wir konnten daher schon über 150.000 Euro von 53 Investoren ansammeln und stehen damit kurz davor, das erste Immobilienprojekt auf diesem Weg teilweise zu finanzieren,“ erörtert Wolfgang Deutschmann, Gründer und Geschäftsführer von Home Rocket, den kurz bevorstehenden Meilenstein. Bei Erreichen der Funding-Schwelle fließt das Investment in das Budget des Bauträgers ein und der Investitionszeitraum für Anleger beginnt.

Das Objekt in der Donaufelderstraße 221 in Wien ist eine Wohnanlage, bei der insgesamt 72 Wohnungen gebaut werden. Das Projekt ist bereits weit fortgeschritten und 80 Prozent der Wohnungen sind mittlerweile verkauft. Ende Juli 2015 startete der Bau des Gebäudes, der Ende 2016 abgeschlossen werden soll. Bei Home Rocket können interessierte Investoren noch bis 20.Oktober 2015 in das Projekt in der Donaufelderstraße investieren. Schon ab einer Mindestsumme von 250 Euro können Interessierte diese neue Investmentchance nutzen und von attraktiven Zinsen profitieren. Die Laufzeit der Beteiligung beläuft sich auf 18 Monate und wird mit 5 Prozent p.A. verzinst. Maximal sollen 750.000 Euro für dieses Projekt über Crowdfunding generiert werden.