Immobilien Magazin

Erfreulicher Jahresausklang 2012 für Immobilienaktien

Unser Rückblick auf das abgelaufene Börsenjahr 2012 ist diesmal durchwegs positiv.

Autor: Martina Valenta – Immobilienaktienanalystin der Erste Group

Nach der Kurserosion 2011 konnte der ATX um knapp ein Viertel zulegen und schloss bei rund 2,400 Punkten. Auch der IATX entwickelte sich im Gleichklang und konnte sogar den EPRA-Index knapp schlagen. Die Gewinnliste der heimischen Immobilienaktien wird von der Immofinanz angeführt mit einem Plus von 40 Prozent, gefolgt von der CA Immo mit rund 30 Prozent. Am schwächsten mit einem Anstieg von acht Prozent entwickelte sich die S Immo,der Siegerwert 2011.

Diese Kursanstiege spiegeln sich auch in höheren Bewertungsniveaus wider. Die Abschläge auf den Buchwert schrumpften von 44 Prozent 2011 auf rund 30 Prozent 2012. Damit liegen wir im Vergleich zu Westeuropa mit Notierungen knapp unter bzw. über Buchwert immer noch günstig. Im Vergleich zu berücksichtigen ist jedoch die höhere Profitabilität der westeuropäischen Player, die auch teilweise eine höhere Dividendenrendite bieten. Wir denken, dass die Dividendenrendite ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.