immoflash

Erleuchtung zum Tag: Neue Erkenntnisse

Licht beeinflusst Gesundheit, Schönheit und Intelligenz

Autor: Gerhard Rodler

Jeder Mensch tickt anders. Aber immer ist der Taktgeber derselbe: das Licht. Seine elektromagnetische Welle ist für uns so elementar wie Wasser und Nahrung. Es kann für besseren Schlaf und höhere Konzentrations- und Lernfähigkeiten sorgen. Es ersetzt Tabletten bei Rückenschmerzen, verjüngt die Haut und entfernt Körperbehaarung. Im menschlichen Körper setzt Licht sehr unterschiedliche Prozesse in Gang.

1914 gründeten die Unternehmer Anton und Gerard Philips im niederländischen Eindhoven das erste Philips Forschungslabor. Unter der Leitung des renommierten Physikers Dr. Gilles Holst wurde sich im „Natuurkundig Laboratorium (NatLab)“ zunächst auf die Entwicklung neuer Lichtquellen und Funktechnik und Elektronik konzentriert. Heute – 100 Jahre später – unterhält Philips eine der weltweit größten unternehmenseigenen Forschungseinrichtungen. Mit dem in Eindhoven angesiedelten Hauptsitz und sechs internationalen Standorten in Nordamerika, Europa und Asien beschäftigt Philips Research mehr als 1.500 Mitarbeiter aus 50 Ländern und hat bisher über 100.000 Patente angemeldet.