immoflash

Erster Wildgarten-Bauplatz fertig

Weitere folgen bis 2023

Autor: Charles Steiner

Das Stadtquartier Wildgarten wächst kontinuierlich weiter. Der erste Bauplatz mit zwei Wohnhäusern sowie das Wildgartenhaus mit Kindergarten und Nachbarschaftszentrum, das von der ARE entwickelt worden war, ist bereits fertiggestellt und an die ersten Bewohner übergeben worden.

Im ersten Schritt sanierte die ARE die Bestandsgebäude am Emil-Behring-Weg. So entstanden zwei Doppelhäuser mit je zwei freifinanzierten Mietwohnungen mit einer Wohnnutzfläche von rund 96 m². Neben den zwei Wohnhäusern beherbergt Bauplatz 1 das ebenfalls von der ARE sanierte denkmalgeschützte Wildgartenhaus. In diesem findet zum einen das neue Nachbarschaftszentrum als verbindendes Element und zentraler Ort des öffentlichen Lebens im Wildgarten Platz.

Bauplatz 1 ist einer von insgesamt 22 Bauplätzen, die nach der geplanten Fertigstellung 2023 gemeinsam das Wohnquartier Wildgarten bilden. Auf einem etwa elf Hektar großen Areal am Rosenhügel, einem Ausläufer des Wienerwaldes, entstehen ca. 1.100 Wohneinheiten, die in Zukunft rund 2.300 Menschen Raum zum Leben bieten werden. Neben Bauplatz 1 zeichnet die ARE für weitere 13 Bauplätze im Wildarten und somit für den Großteil des Gesamtprojekts verantwortlich. Dabei errichtet sie insgesamt rund 730 freifinanzierte Miet- und Eigentumswohnungen, die alle Teil einer großangelegten Wohnbauinitiative sind. ARE-Geschäftsführer Hans-Peter Weiss: "Mit dem Wildgarten entsteht ein einzigartiges Stadtquartier, das städtische und ländliche Qualitäten wie kein zweites miteinander verbindet. Knapp die Hälfte des Areals ist als Grün- und Freiflächen konzipiert, Sammelgaragen sorgen für eine durchgehend autofreie Zone. Gleichzeitig werden Einrichtungen des täglichen Bedarfs direkt vor Ort abgedeckt."