immoflash

Essens Büromarkt hebt ab

So viel wurde noch nie vermietet

Autor: Charles Steiner

Mit 165.000 m² Flächenumsatz erweist sich der Essener Büromarkt als hoch aktiv. Wie BNP Paribas Real Estate in einer aktuellen Analyse mitteilen lässt, ist damit nicht nur der Vorjahreswert um neun Prozent übertroffen worden, es ist auch so viel wie noch nie vermietet worden.

„Hauptverantwortlich für das Resultat war das sehr starke zweite Quartal, in dem mit 71.000 m² ein neuer Allzeit-Quartalsrekord aufgestellt wurde. Dies ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass die beiden größten Abschlüsse des Jahres in diesen Zeitraum fallen: Zum einen belegt die Eigennutzerin Aldi Einkauf GmbH 17.600 m², zum anderen mietete Hochtief Engineering in Rüttenscheid/Bredeney 15.800 m². Obwohl insgesamt drei Deals über der 10.000-m²-Marke abgeschlossen wurden, ist das Gesamtresultat nicht allein auf Großabschlüsse zurückzuführen, sondern fußt auf einer breiten Nachfrage in allen Marktsegmenten“, sagt Amedeo Augenbroe, Essener Niederlassungsleiter der BNP Paribas Real Estate.

Der Leerstand hat dafür den Tiefststand seit Anfang der 2000er Jahre erreicht. Dieser liegt auf etwa 3,5 Prozent. Noch enger wird der Markt bei modernen Büroflächen: Laut BNP Paribas Real Estate seien in dem Segment gerade einmal rund 23.000 m² verfügbar.