immoflash

Euro Plaza wächst weiter

Neue Flächen bereits zu einem Großteil vermietet

Autor: Gerhard Rodler

Ende Mai wurde die Bauphase 5 des Office Parks EURO PLAZA in Wien fertiggestellt. Sie besteht aus drei Gebäuden und umfasst eine Bruttogeschoßfläche von 35.000 Quadratmetern. Mehr als 70 Prozent der neuen Büroflächen konnten bis zur Fertigstellung an renommierte Unternehmen vermietet werden, etwa 8.400 Quadratmeter sind derzeit noch verfügbar.

Infrastruktur ausgebaut

Mit der neuen Bauphase wurde im EURO PLAZA nicht nur das Flächenangebot erweitert, auch die Infrastruktur am Areal wurde ausgebaut. Etwa durch die Errichtung eines dritten Restaurants im Office Park. Es setzt auf asiatische Küche und entspricht mit seinem Angebot dem Trend zu gesunder Ernährung auch im Alltag. Außerdem verfügt es über einen Gastgarten und bietet neben Selbstbedienung zu Mittag in der Zeit von 14:00 bis 20:00 Uhr auch Bedienung und Speisen à la carte. Das Nahversorgungsangebot des Office Parks besteht schon jetzt unter anderem aus einer Bäckerei, einem Nestlé-Shop, einer Bankfiliale sowie einer KFZ-Zulassungsstelle. Dazu kommt demnächst eine Apotheke.

Die Erdgeschoße der neuen Gebäude eignen sich für Büros, Geschäfte, Gastronomie, Lager- und Serviceflächen. In den jeweils fünf Obergeschoßen können Büros in variabler Größen- und Raumgestaltung untergebracht werden. Die zwei Untergeschoße bieten Platz für Lager- und Serviceflächen sowie 328 PKW. Zusätzlich stehen den Mietern der Bauphase 450 PKW-Stellplätze in einem neu errichteten Parkdeck zur Verfügung. Radfahrer können die Fahrradabstellräume nutzen.

Sie sind mit Zutrittskontrolle, Videoüberwachung und Dusche ausgestattet. Für Raucher gibt es eigene Raucherbalkone.

Die neuen Mieter der Bauphase 5 sind 3M, ACP, CSL Behring, Daiichi Pharma, Diversey/Sealed Air, GlaxoSmithKline, Kapsch CarrierCom und Philips. Im Herbst wird außerdem das Softwareunternehmen OpenLink 2.000 Quadratmeter in der neuen Bauphase beziehen.