immoflash

Event zum Tag: Partnering bei Vergabe

Alternativen bei Gewerbeimmobilien-Errichtung

Autor: Gerhard Rodler

Im Hinblick auf die anforderungs-, termin- und insbesondere kostengerechte Realisierung einer Gewerbeimmobilie stehen Bauherren diverse Beschaffungsvarianten zur Auswahl. In den gängigen Vorgehensmodellen wird üblicherweise eine gemeinsame Optimierung von Bauherrnvorstellungen, Planungs- und Ausführungskonzepten nicht ermöglicht.

Bei der Beuaftragung der Bauleistungen für den neuen Unternehmensstandort der HOERBIGER Ventilwerke in Wien Aspern wurde das Prinzip der sequentiellen Vergabe („hintereinander“ - und dadurch „gegeneinander“) durch das integrierte Prinzip des „Partnering“ abgelöst. Damit sind auch verschiedene rechtliche Herausforderungen verbunden, die berücksichtigt werden müssen. Über die Herausforderungen, Erfahrungen und Vorteile dieses neuartigen Prozesses sprechen Vertreter von M.O.O.CON, HOERBIGER und WOLF THEISS. Der Workshop startet mit einem Frühstückum 8.30, die Fakten werden dann von 9.00 bis 12.00 Uhr bei WOLF THEISS am Schubertring 6, 1010 Wien serviert.

Weitere Artikel

  • » „Parkfest“ am Wiener Rathausplatz – Die Generalrenovierung der vierstöckigen Tiefgarage ... mehr >
  • » Tanzen mit der Immobranche – Countdown für den Ball der österreichischen Immobilienwirtschaft ... mehr >
  • » Prominente Balleröffner – "Wusste gar nicht, dass die Sandra eine ein wenig jüngere ... mehr >