immoflash

Eyemaxx holt sich frisches Geld

Kapitalerhöhung um 880.000 Euro beschlossen

Autor: Charles Steiner

Die Eyemaxx holt sich frisches Geld und erweitert das Grundkapital von derzeit 5.350.568 Euro auf bis zu 6.230.568 Euro gegen Bareinlage. Dazu sollen 880.000 frische Aktien zu einem rechnerischen Grundkapitalsanteil zu einem Euro je Aktie ausgegeben werden, so eine Adhoc-Meldung der Eyemaxx. Die neuen Aktien werden dabei den Aktionären im Rahmen eines mittelbaren Bezugsrechts an der Frankfurter Wertpapierbörse angeboten. Zwischen 20. Februar und 4. März können dabei die Aktionäre die neuen Aktien im Verhältnis 6:1 (sechs alte Aktien entsprechen einer neuen) zum Bezugspreis von neun Euro je Aktie mittelbar beziehen. Die neuen Aktien sind ab 1.11.2018 gewinnberechtigt, heißt es weiter.

Eyemaxx will den Mittelzufluss aus der Kapitalerhöhung für die Umsetzung von Immobilienprojekten und den Ausbau des Bestandsportfolios nutzen. So sollen ausgewählte selbstentwickelte Objekte in den Bestand übernommen und Projektentwicklungen vornehmlich erst nach Fertigstellung und nicht im Rahmen von Forward Sales veräußert werden.