immoflash

EYEMAXX kommt nach Österreich

Vor allem Wohnbauprojekte im Visier

Autor: Gerhard Rodler

Die österreichischen Immobilienentwickler werden sich auf einen neuen Mitbewerber, nämlich die international tätige EYEMAXX-Gruppe einstellen müssen. Die Kriegskasse für den Österreicheinstieg haben sie erst gestern gefüllt: So meldete EYEMAXX gestern die erfolgreiche Platzierung von 290.060 Aktien zu einem Ausgabepreis von 5,55 Euro je Aktie. Der Bruttoemissionserlös von rund 1,6 Mio. Euro wird die Eigenkapitalbasis des Unternehmens auf 21,7 Mio. Euro stärken. In der Folge wird sich der Streubesitz ausserdem von 20,5% auf 27,7% erhöhen, was die Liquidität der Aktie weiter verbessern sollte. Bei einem Platzierungspreis von 5,55 Euro je Aktie ist es EYEMAXX gelungen, ihre Eigenkapitalbasis ohne einen substantiellen Abschlag auf den derzeitigen Kurs zu stärken, was das Vertrauen der Anleger in die nach wie vor bestehende Unterbewertung des Unternehmens bestätigt. Die Transaktion wurde von youmex Invest AG als Sole Lead Manager sowie Sole Bookrunner begleitet.

Die neu aufgebrachten Mitteln sollen in neue Projekte im Wohnbaubereich in Österreich, aber auch in Deutschland fließen.