immoflash

Eyemaxx verkauft Projekt an Buwog

Development mit rund 13.400 m² veräußert

Autor: Charles Steiner

Mit einem größeren Deal in Berlin lässt heute die Eyemaxx aufhorchen: Diese hat jetzt eine Projektentwicklung an die Vonovia-Tochter Buwog Bauträger GmbH mit rund 13.400 m² vermietbarer Fläche verkauft. Dabei handelt es sich um das Projekt „Poesie Quarter“ im Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Dort entstehen sechs Mehrfamilienhäuser mit 149 Wohneinheiten, zwölf Reihenhäuser und drei Doppelhäuser, die Fertigstellung ist für das zweite Quartal 2024 vorgesehen.

Das Closing sei bereits erfolgt, über den Kaufpreis ist Stillschweigen vereinbart worden. Im Rahmen der Transaktion wird Eyemaxx auch die Entwicklung des Projekts vollständig an die Buwog übergeben, die die Realisierung der fertigen Pläne verantworten wird.

Für Eyemaxx-CEO Michael Müller ist die Transaktion Beweis für die gute Standortwahl: „Wir spüren auch in Corona‐Zeiten ein hohes Interesse des Marktes an unseren Immobilien.“ Eva Weiß, Geschäftsführerin der Buwog Bauträger, kündigte an, den Fokus besonders auf Mietwohnungen und Reihenhäuser für Familien legen zu wollen. Es handle sich um ein attraktives Projekt im Berliner Osten, das vor allem von der sehr guten ÖPNV-Anbindung profitiert.

Aktuell hält die Buwog Bauträger GmbH laut eigenen Angaben eine Development-Pipeline von rund 12.000 Wohneinheiten in Berlin, Hamburg und Leipzig.