immoflash

FMZ laufen immer noch gut

Mimco kauft in Magdeburg für Fonds ein

Autor: Charles Steiner

Während sich Shoppingcenter auch nach dem Lockdown etwas schwer tun, laufen Fachmarktzentren mit regionalem Versorgungscharakter ganz gut. So hat etwa die Mimco Capital für seinen Everest One-Fonds das 2006 erbaute Fachmarktzentrum „Am Bördepark“ in Magdeburg erworben. Das Objekt in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt umfasst rund 9.140 m² Mietfläche. Zu den Mietern zählen neben den Ankermietern Netto, dem Dänischen Bettenlager und Multipolster auch Baby One, Fressnapf, Tedi und Kik.

Christoph Nadal, Mitbegründer und Geschäftsführer von Mimco Capital: „Wir haben noch ein paar wenige Restflächen in der Vermietung. Hier sehen wir ein gutes Potential um noch weitere namhafte Einzelhändler anzusiedeln und die Objektrendite durch unser aktives Asset-Management für den Everest One spürbar zu steigern.“ Bernd von Manteuffel, ebenfalls Geschäftsführer und Mitgründer: „Das Fachmarktzentrum hat überdurchschnittlich gute Mieter mit bekannten Markennamen. Hinzu kommen im Umfeld des gesamten Bördeparks Großmieter wie Media Markt, Globus Baumarkt oder auch Depot. Deshalb sind wir von dem Standort überzeugt.“