immoflash

Ferienzeit ist Lesezeit

„Leben in Ladakh“ – Ladakh wird auch „Klein-Tibet“ genannt und ist im Westen des Himalaya gelegen. Trotz mangelnder Ressourcen hat sich hier eine reiche Kultur entwickeln können. Helena Norberg-Hodge gilt als eine der ersten Besucherinnen der westlichen Welt und konnte Ladakh in seiner Ursprünglichkeit kennenlernen und auch mitverfolgen wie sich diese verändert hat. Ausgehend von einer lebendigen Beschreibung der Gesellschaft zeigt die Schwedin die Umwälzung auf, die mit der Entwicklung und Modernisierung einsetzen. Als Leser erhalten Sie einen Einblick in eine fremde Kultur, welche von Globalisierung und ständiger Entwicklung geprägt wird.

Autor: Daniel Resch

Sehen und hören können Sie Helena Norberg-Hodge auf der re.comm14.

www.recomm.eu