immoflash

Prix d'Excellence: Kategorie Wohnen

Rondo im Viertel Zwei ausgezeichnet

Autor: Charles Steiner

Die gelungene Integration in das städtebauliche Umfeld sowie die hohen Qualitäten des Projekts für die Bewohner: Das war ausschlaggebend für die Jury, das Rondo im Viertel Zwei der Value One mit dem FIABCI Prix d'Excellence im Rahmen einer festlichen Onlinegala vor wenigen Tagen auszuzeichnen. Das Neubauprojekt „Rondo“ - Teil des Stadtquartiers Viertel Zwei - vereine mit seiner Lage am grünen Prater nahe der U2 Station Krieau die Vorzüge von Wohnen im Grünen mit urbaner Lebensqualität. Dank dieser gelungenen Synthese wirkt die Anlage trotz der hohen Wohndichte durchlässig und ist eine mögliche Antwort auf die Frage, wohin sich der Städtebau entwickeln könnte, begründet die Jury ihre Entscheidung. Und weiter: „Besonderen Wert wurde auf die Grün- und Außenraumgestaltung gelegt, die ein wesentlicher Bestandteil des städtebaulichen Konzeptes darstellt und dem landschaftsplanerischen Entwurf für das gesamte Viertel Zwei entspricht. Alle nicht bebauten Flächen werden gärtnerisch gestaltet, die freien Plätze zwischen den Gebäuden erschließen sich den Bewohnern als Netzwerk ohne vorgegebene Achsen.

​Interessant erscheint auch die Konzeption des Freiraums für die Erdgeschoß-Wohnungen als Alternative zu Eigengärten, die wie jede andere Wohnung über umlaufende Terrassen mit ausreichend Platz für Begrünung verfügen.

Das gesamte Projekt ist außerdem eingebunden in das zukunftsweisende Energienetz, das eigens für das Stadtquartier Viertel Zwei konzipiert wurde und derzeit österreichweit das größte seiner Art ist. Durch die Verwendung regenerativer Energiequellen spart dieses Energiekonzept insgesamt 70 Prozent CO2 Emission im Vergleich zu herkömmlichen Energieversorgungsanlagen.“