immoflash

FLE investiert in Deutschland

Bürogebäude in Heidelberg erworben

Autor: Gerhard Rodler

Die FLE GmbH, ein auf Gewerbeimmobilien und Hotels spezialisierter Immobilieninvestor, setzt ihre Investitionstätigkeit in Deutschland fort und hat jetzt ein weiteres von der ATOS Asset Management GmbH gemanagtes Bürogebäude erworben. Über den Kaufpreis und weitere Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Der Erwerb erfolgt über den im Jahr 2008 aufgelegten, von FLE verwalteten Investmentfonds FLE SICAV FIS, der über ein Immobilienvermögen von ca. 1,5 Milliarden Euro verfügt. Der aktuelle Zukauf ist das siebte deutsche Investment in diesem Jahr für einen von der FLE GmbH in Wien verwalteten Fonds. Dadurch erhöht sich der Wert des derzeit von FLE über FLE SICAV FIS sowie den im Jahr 2013 aufgelegten LFPI REIM Fonds in Deutschland verwalteten Immobilienportfolios auf rund 410 Millionen Euro. Bei dem jetzt erworbenen Objekt handelt es sich um eine zu 96 Prozent vermietete Immobilie in Heidelberg am Czernyring 22 mit rund 8.000 Quadratmetern vermietbarer Fläche. Sie besteht aus drei Bürogebäuden mit separaten Eingängen, die innerhalb des Komplexes bereits verbunden sind bzw. individuell verbunden werden können. Zu den Mietern gehören unter anderem ein Jobcenter, die Bundesagentur für Arbeit, die Entwicklungsgesellschaft Heidelberg sowie die Pädagogische Hochschule Heidelberg. Die Mieterstruktur ist von langfristigen Mietern geprägt. Die Außenfassade des 1993 erbauten Bürogebäudes wurde 2008 erneuert und modernisiert.