Immobilien Magazin

Flughafen bekommt (wieder) Flügel

Warum der Wiener Flughafen nach dem „Skylink-Bauchfleck“ den Gashebel jetzt wieder durchdrückt und die Vision der Airport City schon bald Realität ist. Flughafen-Vorstand Günther Ofner im Interview.

Autor: Gerhard Rodler

Sie haben nach all den Problemen rund um den seinerzeitigen Skylink-Bau und andere Immobilienthemen ein schweres Erbe angetreten und einmal auf die Stopp-Taste bezüglich neuer Projekte gedrückt. Schaltet die Ampel jetzt wieder auf Grün? Ja, definitiv. Die Erweiterung des bestehenden Office Parks am Wiener Flughafen ist fix. Ab 2016/17 wollen wir mit der konkreten Entwicklung von zusätzlichen Büroflächen starten.

Wie groß wird die neue Ausbaustufe? Wir planen eine weitere Ausbaustufe in der Größenordnung von 15.000 bis 20.000 Quadratmetern Nutzfläche und zwar wieder in Terminalnähe. Die angepeilten Mieten sollen sich dabei wieder – wie ja schon bisher im bestehenden Office Park – am oberen Drittel des Wiener Büromarktes orientieren.

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.