Immobilien Magazin

Forderung: Förderung!

Letztes Jahr wurden die Sätze im Bereich der Förderung des „Ersterwerbs von Wohnraum“, das heißt Erwerb von Eigentumswohnungen direkt vom Bauträger, in Kärnten um 40 Prozent gekürzt. Die Leidtragenden: Baumeister und Bauträger.

Autor: Peter Stenitzer

Gaby Schaunig, Landeshauptmannstellvertreterin und Wohnbaureferentin in Kärnten, sagt: „Es erfolgte eine Gleichstellung der Förderung von Eigentum, unabhängig davon, ob jemand ein Eigenheim errichtet oder sich eine Eigentumswohnung kauft. Die Förderungen für Eigentumswohnungen gehen an die Käufer der Wohnungen und nicht an die privaten Bauträger. Die angesprochenen Wohnungen bewegen sich in einem Preissegment von 2.500 bis 3.300 Euro pro Quadratmeter, das heißt für eine 75-Quadratmeter-Wohnung durchschnittlich 225.000 Euro. Die Förderung von bis zu 15 Prozent ist hier zumeist nicht kaufentscheidend." Bis zu 15 Prozent wären in Schaunigs Beispiel immerhin 33.750 Euro, die nicht kaufentscheidend seien. Das sehen nicht alle Kärntner so. „Es können sich immer weniger ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.